Fristen und Termine

Frühjahrs-TMS

Test-Termine:

  • Samstag, 7. Mai 2022
  • Sonntag, 8. Mai 2022

Anmeldephase:

  • Phase 1*:
    03. – 30. Januar 2022 (24:00 Uhr)
  • Phase 2*:
    nicht aktiv, da die Wiederholung zum ersten Mal angeboten wird
  • Phase 3*:
    08. – 14. Februar 2022 (24:00 Uhr)

Abruf der Einladungen:

  • ab 1. April 2022

Abruf der Ergebnisse:

  • 30. Juni – 30. September 2022

Geplante Termine im Mai 2023:

  • Samstag, 13. Mai 2023
  • Sonntag, 14. Mai 2023

In den Folgejahren sind weitere Termine meist Anfang Mai in Vorbereitung.

Herbst-TMS

Test-Termine:

  • Sonntag, 6. November 2022
  • Montag, 7. November 2022

Anmeldephase:

  • Phase 1*:
    04. – 31. Juli 2022 (24:00 Uhr)
  • Phase 2*:
    03. – 09. August 2022 (24:00 Uhr)
  • Phase 3*:
    12. – 18. August 2022 (24:00 Uhr)

Abruf der Einladungen:

  • ab 1. Oktober 2022

Abruf der Ergebnisse:

  • 20. Dezember 2022 – 31. März 2023

Geplante Termine im November 2023:

  • Samstag, 4. November 2023
  • Sonntag, 5. November 2023

In den Folgejahren sind weitere Termine meist Anfang November in Vorbereitung.

* Phase 1: Für alle, die noch nie am TMS teilgenommen haben.
* Phase 2: In dieser Phase haben bevorzugte Wiederholer*innen, die Möglichkeit zur Anmeldung.
* Phase 3: Hier melden sich alle Teilnehmer*innen an, die den TMS wiederholen möchten.
Details und Bedingungen zu den Anmeldephasen und zur Wiederholung finden Sie hier.

Anmeldungen nach Ende der jeweiligen Anmeldephasen für die dafür berechtigten Teilnahme-Gruppen sind nicht möglich (Ausschlussfristen). Fällt das Ende der jeweiligen Anmeldefrist auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, verlängert sich die Anmeldefrist nicht bis zum Ablauf des nächstfolgenden Werktages (§ 31 Abs. 3 Satz 2 Landesverwaltungsverfahrensgesetz Baden-Württemberg). Anmeldungen für spätere TMS-Durchgänge sind noch nicht möglich.

Nachteilsausgleiche:
Testteilnehmer*innen mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung, die sich konkret auf die Bearbeitung des TMS auswirkt, haben die Möglichkeit, einen Nachteilsausgleich bis Ende Februar (für den Frühjahrs-TMS) / bzw. Ende Juli (für den Herbst-TMS) zu beantragen. Nachteilsausgleiche werden nicht pauschal vergeben, sondern sind immer Einzelfallentscheidungen. Es besteht kein genereller Anspruch auf eine bestimmte Form des Nachteilsausgleichs. Hier finden Sie weitere Details.

Für Fristen gilt stets der Eingang bei der TMS-Koordinationsstelle.